1. Mannschaft – Sieg im Derby gegen Hofbieber (1:3)

SV Hofbieber II – DJK 1. FC Nüsttal 1 : 3

Bericht von Bernhard Roth

Sieg im Derby gegen Hofbieber

Die 1. Fußballmannschaft von Nüsttal konnte sich am Sonntag in Hofbieber für die Hinspiel-Niederlage revanchieren. Mit 3 : 1 gewann die Truppe von Trainer Matthias Kapelle und nahm die 3 Punkte mit nach Hause. Damit konnte sich Nüsttal auf den 10. Tabellenplatz verbessern.

Bei glänzenden Bedingungen, Wetter und Platz waren hervorragend, zeigten beide Mannschaften ein durchwachsenes Spiel. Viele Abspielfehler im Mittelfeld sorgten für wenig Gefahr vor den Toren. Hofbieber II versuchte sich mit gutem Einsatz durchzusetzten und der Gast aus Nüsttal versuchte es über die spielerische Schiene. Die erste gute Gelegenheit hatte Thomas Weber, der frei durch war aber am Torwart der Gastgeber scheiterte. Kurze Zeit später die nächste hochkarätige Chance wieder für Thomas Weber, doch diesmal schoss er über das Tor. Besser machte es dann Christian Herbst. Auf der rechten Seite schön von Julian Arend bedient zog er aus spitzem Winkel ab und traf flach ins lange Eck zum 1 : 0 für Nüsttal. Auf der Gegenseite hatte Hofbieber zwei gute Gelegenheiten, die aber leichtfertig vergeben wurden. Zur Pause blieb es bei der verdienten Führung für Nüsttal.

Direkt nach der Pause in der 46. Minute erzielte Thomas Weber mit einem Lupfer aus 30 Metern über den Torwart hinweg das 2 : 0 für Nüsttal. Wer gedacht hatte, damit wäre das Spiel gelaufen sah sich aber getäuscht. Die Gastgeber versuchten noch mal Druck aufzubauen und kamen durch Eich zum 1 : 2 Anschlusstreffer. Nun begann Nüsttal in der Abwehr zu wackeln. Das Spiel stand auf der Kippe. Dann erzielte Nüsttal einen weiteren Treffer, der aber wegen Abseits nicht gegeben wurde (höchst fragwürdig). Als dann in der Schlussphase Andreas Weber einen Abpraller aus kurzer Entfernung zum 3 : 1 Endstand einschoss, war das Spiel endgültig entschieden.

Für Nüsttal spielte: Simon Rübsam, Fabian Ludwig, Christopher Höhl, Sven Dankwardt, Andreas Weber (Niklas Hartung), Julian Arend, Lukas Hahn, Christian Herbst, Andre Wagner, Thomas Weber (Jonas Abel), Sebastian Filk

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*