Soccer-Night 2017 ein voller Erfolg!

Soccer-Night – Bereits zum neunten Mal hieß es am Freitagabend auf dem Sportgelände in Hofaschenbach Bühne frei für die Soccer-Night. Knapp 50 Mannschaften kämpften in fünf verschiedenen Altersklassen um die Titel.

Bei den jüngsten, den Bambinis, gab es nur Sieger. Im neugebauten Soccer-Court durften sich die Nachwuchstalente messen. Am Ende wurde keine Tabelle ausgegeben sondern jeder Spieler bekam einen kleinen Preis als Erinnerung.

In Gruppe zwei der Jahrgänge 2009 bis 2007 gab es einen Favoritensieg. Die JSG Schlitzerland spielte stark auf und gewann am Ende souverän und punktverlustfrei. Auf Rang zwei landete das Team Wilde Kerle, das sich im letzten Spiel der JSG geschlagen geben musste.

Die meisten Teams, nämlich 13 an der Zahl, hatten sich in Gruppe drei (Jahrgänge 2006 bis 2004) gemeldet. Hier erreichten Die Gurkenzerfetzer in Gruppe A vor den Unglaublichen vier das Halbfinale. In Gruppe B setzten sich das Team Nonae und die Hertha-Boys durch. Die Halbfinals ergaben dann das spannende Finale zwischen den Gurkenzerfetzern und den Unglaublichen vier, das erstere letztlich verdient mit 3:1 gewann. Auf Rang drei landeten die Hertha-Boys vor dem Team Noname.

Spannende und hochklassige Spiele gab es auch in Gruppe 4 der Jahrgänge 2003 bis 2001 zu sehen. Hier setzten sich das Team FC Kicherhäschen in Gruppe A und Juventus Urin in Gruppe B als Gruppensieger durch. Außerdem im Halbfinale mit dabei: Die Holzhacker und die Bolzplatzkrieger. Nach engen Spielen hieß die Finalbegegnung schließlich Bolzplatzkrieger gegen Juventus Urin. Die „Italiener“ spielten im Finale stark und hatten am Ende mit 3:2 knapp die Nase vorne. Platz drei ging an die Holzhacker, vor den Kicherhäschen.

Es wurde kurz vor Mitternacht ehe der Sieger in Gruppe 5, der Jahrgänge 2000 bis unbegrenzt feststand. In einem taktisch klug geführten Finale setzte sich das Team Fulda gegen Die dreisten drei mit 4:1 durch und sicherte sich den Titel. Rang drei und vier ging an das Team Nudelauflauf und SG Germania Fichtendicht.

Insgesamt haben die zahlreichen Zuschauer wieder spannende und unterhalsame Spiele gesehen. Ein riesiger Dank geht an alle Helfer, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*