Tolle Stimmung beim DJK-Bundeshallenturnier

16 Teams, zwei Turniertage, volle Ränge und spannende Fußballspiele – so präsentierte sich das DJK-Bundeshallenturnier der C-Junioren, das am 6. und 7. Januar in der Sporthalle in Hofbieber stattfand. Als Ausrichter fungierte bereits zum dritten Male in der DJK-Geschichte der DJK 1.FC Nüsttal gemeinsam mit dem 2015 gegründeten Förderverein Kinder- und Jugendfußball.

Freudige Gesichter sah man während des Turniers nicht nur bei den Siegern der DJK Rasensport Osnabrück, die den riesigen Siegerpokal in die Höhe reckten, sondern auch bei allen anderen Nachwuchssportlern. Denn vor allem das gemeinsame Erlebnis stand im Vordergrund. Alle auswärtigen Mannschaften reisten bereits am Freitagabend an und kamen in den Jugendherbergen der Region unter.

Auf sportlicher Seite setzten sich nach Ende der Gruppenphase mit Phönix Schifferstadt I, DJK Rasensport Osnabrück, DJK 1. FC Nüsttal I und der DJK Dirlos vier Mannschaften durch, die ins Halbfinale einzogen. Dort entwickelten sich spannende Spiele, die erst im Sechsmeterschießen entschieden wurden. Die DJK Dirlos und die DJK Rasensport Osnabrück setzten sich schließlich knapp durch und zogen ins Finale ein, das ebenfalls an Spannung nicht zu überbieten war. Denn wiederum gab es nach der regulären Spielzeit keinen Sieger und das Sechsmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Osnabrück hatte hier am Ende das etwas glücklichere Händchen und holte sich erstmals den Pokal. Auf den Rängen drei und vier landeten die DJK Schifferstadt und Gastgeber Nüsttal.

Aber nicht nur sportlich war das Turnier mit etlichen spannenden und hochklassigen Spielen ein Highlight. Auch organisatorisches lief es an beiden Turniertagen rund. Der 2015 gegründete Förderverein Kinder- und Jugendfußball unter der Vorsitzenden Eva Hosenfeld zeichnete verantwortlich für die Verpflegung der Teams in der Halle und beim Frühstück, dass an beiden Tagen im Sportlerheim Hofbieber bereitgestellt wurde – ein großer Aufwand, der mit zahlreichen helfenden Händen bewältigt wurde.

Als Schirmherr der Veranstaltung agierte wie bereits im Jahr 2014 der Bundestagsabgeordnete der Region Fulda, Michael Brand, der es sich nicht nehmen ließ, die Siegerehrung zu begleiten und den Mannschaften persönlich für ihre sportlichen Erfolge zu gratulieren. Glückwünsche gab es auch von Bürgermeisterin Marion Frohnapfel und einem Vertreter des Hofbieberer Bürgermeisters Markus Röder.

Der DJK 1.FC Nüsttal bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*