Neue LED-Flutlichtanlage

Umrüstung auf LED-Flutlicht abgeschlossen

Am Kunstrasenplatz in Hofaschenbach waren am Samstag, den 10.12.2016 wieder einmal große Arbeiten im Gange. Dank der Unterstützung durch die Firma Holzbau Quinkler die mit Ihrem Chef Martin Quinkler und dem Kranwagen anrückte konnte die umfangreiche Umrüstung von der bisherigen Flutlicht-anlage auf eine moderne LED-Flutlichtanlage begonnen werden. Nicht nur das Auswechseln der Strahler stand auf dem Arbeitsplan, sondern auch das Auswechseln der  beiden alten, stark angerosteten und zu kurzen  Masten auf der Unterseite des Platzes musste ausgeführt werden. Dies stellte an die Verantwortlichen eine große Herausforderung.

Für die Umrüstung auf LED gab es Anfang 2015 einen Wettbewerb der Firma RhönEnergie Fulda unter dem Motto „Förderung von Projekten im Bereich der Energieeffizienz und erneuerbaren Energien“. An diesem Wettbewerb beteiligte sich auch der DJK 1. FC Nüsttal. Nach Auswertung der eingereichten Förderanträge durch eine Prüfungskommission erhielt der Verein im Nov. 2015 die Förderzusage. Insgesamt wird das Objekt mit einem Betrag von 14.480,00 € von der RhönEnergie Fulda gefördert. Ohne diese Förderung wäre das Objekt nie zustande gekommen. Nach langer Prüfung und vielen Fachgesprächen wurde dann im Herbst 2016 entschieden die Maßnahme durchzuführen. Hierzu war auch noch die Unterstützung durch die Gemeinde Nüsttal nötig. Im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms (KIP) konnte die Gemeinde Nüsttal hierfür eine Fördermaßnahme „Energetische Sanierung“ in Höhe von 9.000 € (10% – Anteil der Gemeinde)  aus dem Bundesprogramm  in Anspruch nehmen. Für den Austausch der Masten war der Verein verantwortlich. Für die elektrotechnische Umrüstung gab es eine Ausschreibung. Hieraus ging die Firma Elektro Kuhnert aus Silges als günstigster Anbieter hervor und erhielt auch den entsprechenden Auftrag.  Am Wochenende vom 10.-11.12 war dann auch das Fachpersonal der Firma Kuhnert vor Ort und erledigten die anfallenden Arbeiten mit großer Sorgfalt und Präzision.

Letzten Freitag wurde nun noch die fehlende Umrüstung eines Mastes und die Feineinstellung der neuen Strahler vorgenommen. Damit wurde die Maßnahme zum Abschluss gebracht. Somit verfügt der DJK 1. FC Nüsttal als einer der ersten Vereine über eine solche moderne Anlage die vor allen Dingen Energie einspart. Bisher wurden bei 6 Strahlern 12.000 Watt verbraucht, die 8 LED-Strahler benötigen 7.200 Watt. Hinzu kommt noch, dass diese Strahler keine Anlaufzeit benötigen sondern sofort in voller Helligkeit erstrahlen.

Der Verein möchte sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei der RhönEnergie Fulda für die gewährte Förderung bedanken. Ebenso bei der  Gemeinde Nüsttal, die diese Umrüstungsmaßnahme mit in die Bundesförderung bei dem kommunalen Investitionsprogramm   aufgenommen hat. Dank auch an die bauausführende Firma Elektro Kuhnert Silges für die fachgerechte Ausführung, bei der Firma Holz-Bau Quinkler für die Gestellung des Krans sowie bei allen freiwilligen Helfern für Ihre Mithilfe.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*