C-Junioren 1 beenden hervorragende Saison mit einem Sieg (3:1)

Gruppenliga – Zum letzten Mal in der Saison 2016/2017 traten die C-Junioren 1 in Bad Soden zum Gruppenliga-Spiel an. Am Ende stand es 3:1 und eine fantastische Saison ging positiv zuende.

Auch wenn die Gastgeber aus Bad Soden II unserer JSG das Leben sehr schwer machten, setzte sich das Team aufgrund der guten zweiten Halbzeit trotzdem am Ende verdient mit 3:1 durch. Bei heißen Temperaturen und einigen Unwegsamkeiten zu Beginn (Gegner Bad Soden kam verspätet zum eigenen Heimspiel) schossen Torwart Alexander von Butler, der in Hälfte eins im Feld agierte, Henning Trapp mit einem schönen Treffer aus spitzen Winkel und Yannik Bleuel mit einem gekonnten Schuss ins rechte Torwarteck unsere JSG zum Sieg.

Am Ende steht eine großartige Bilanz der Mannschaft. In der Tabelle belegt das Team letztlich Rang 4, punktgleich mit dem Tabellendritten Hohe Luft und nur drei Punkte hinter der Jugendmannschaft des Neu-Hessenligisten Buchonia Flieden auf Platz zwei. Zudem stellte man mit sensationellen 88 Treffern den zweitbesten Angriff der Liga. Während man in der Hinrunde noch vier Mal den kürzeren ziehen musste, verlor man in der Rückrunde nur gegen Flieden (0:2) und ließ zwei Punkte in Hohe Luft (0:0). Alle anderen Partien gewann die Mannschaft verdient und zeigte dabei sehr guten Fußball.

Wichtiger noch als die sportlichen Erfolge während der Saison, wie beispielsweise der Kreispokalsieg und der Einzug ins Regionalpokal-Halbfinale oder der Vize-Titel bei der DJK-Bundeshallenmeisterschaft, war die Weiterentwicklung der einzelnen Spieler und des Teams. Dies spiegelte sich nicht nur in den Ergebnissen wieder, sondern auch in der Art und Weise, wie die Mannschaft ihre Erfolge erreichte. Mit gezieltem Spielaufbau und gutem Kombinationsspiel bei eigenem Ballbesitz und einer kompakten Mannschaftsorganisation und frühem Angreifen bei gegnerischem Ballbesitz wurde es den Gegnern so schwer wie möglich gemacht. Alle Spieler sind für die kommende Saison in ihren neuen Teams bestens gerüstet.

In der Saison zum Einsatz kamen: Alexander von Butler, Simon Klüber, Kilian Kohl, Noah Breidung, Kilian Goldbach, Henning Trapp, Lennart Jensen, Luis Hosenfeld, Leonard Ditzel, Phil Kramer, Yannik Bleuel, Tim Bleuel, Tobias Bleuel, Julius Reutter, Erik Romstadt, Laurenz Hafner, Fabian Göb und Emely Kuhnert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*