C-Junioren mit drei Mannschaften in der Zwischenrunde

Hallenrunde – Sehr erfolgreich verlief die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft für die C-Junioren. Alle drei Mannschaften setzten sich gegen die Konkurrenz durch und zogen in die Zwischenrunde ein.

Den ganzen Sonntag über waren die Spieler in der Kreissporthalle in Hünfeld im Einsatz. Den Auftakt machte die C1 am Morgen. Mit vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage stand am Ende der erste Platz zu Buche. Auch wenn die Leistungen hier und da noch etwas holprig waren, war der Einzug in die nächste Runde nie gefährdet und verdient. Auf dem rutschigen Hallenboden, der für alle Spieler eine enorme Herausforderung war, fielen Passspiel und Dribbling ungleich schwerer. Das machte sich vor allem im Offensivspiel bemerkbar. Dennoch wurden einige Tore sehr schön rausgespielt. Die vielen unterschiedlichen Torschützen zeugen außerdem für die Ausgeglichenheit der Mannschaft.

Auch die C2, die am Mittag eine etwas schwerere Gruppe erwischt hatte, zeigte nach anfänglichen Schwierigkeiten gute Leistungen. Drei Siege gegen Wartenberg, Vogelsberg und Eitratal 2 sorgten für den Einzug in die Runde der besten 12 Hallenmannschaften im Kreis. Lediglich gegen die JSG Lauter kassierte man im ersten Spiel eine etwas deutlichere 1:3-Niederlage. Dafür präsentierte man sich im letzten Spiel gegen Hünfelder Land 1 wieder gut und verlor nur knapp mit 0:1.

Den Abschluss bildete die C3, die von Maximilian Vogel gecoacht wurde. In der wohl stärksten der drei Vorrundengruppen ging es bis zum Schluss sehr eng zu. Gegen Burghaun 1  setzte es zu Beginn eine Niederlage, die aber durch guten Leistungen in den restlichen Spielen und insgesamt 11 Punkten wieder gut gemacht wurde. Als Gruppendritter hieß es am Ende auch hier: Zwischenrunde erreicht.

Mit diesem schönen Erfolg geht für die C-Junioren ein überaus erfolgreiches Jahr 2016 zuende. Im neuen Jahr soll dann an die guten Leistungen angeknüpft werden.

C1: Alexander von Butler, Leonard Ditzel (1 Tor), Fabian Göb (3), Lennart Jensen (1), Phil Kramer (1), Emely Kuhnert (1), Tobias Bleuel (5), Yannik Bleuel (3) und Kilian Goldbach (1).

C2: Max Hofmann, Laurenz Hafner (4 Tore), Kilian Kohl (1), Henning Trapp (4), Noah Breidung, Luis Hosenfeld (1), Jens Brehler, Maximilian Pfeffermann und Niklas Schneider (1).

C3: Christian Vieth, Tim Bleuel, Simon Klüber, Lennart Fischer, Peter Käthner, Tim Pfleger, Moritz Maikranz und Maurice Sambale.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*