C-Junioren: Gute zweite Halbzeit bringt den Sieg gegen Petersberg (3:2)

Gruppenliga – Einen knappen Sieg landeten die C-Junioren 1 gegen den JFV Petersberg. Am Ende eines spannenden Spiels stand es 3:2.

Bis dahin war es aber ein hartes Stück Arbeit. Vor allem weil unsere JSG in Hälfte eins nur eine schwache Leistung zeigte. In einem wilden Spiel hatte Petersberg die besseren Chancen und ging durch einen direkt verwandelten Freistoßtreffer auch verdient in Führung. Einen weiteren Rückschlag musste die Mannschaft dann in personeller Hinsicht hinnehmen. Maurice Kuhnert fiel nach einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter und brach sich das Schlüsselbein. Wir wünschen Ihm an dieser Stelle gute Besserung.

Erst nach der Pause wachte unsere JSG auf, spielte vor allem zu Beginn endlich auch besser zusammen und erspielte sich schnell einige Chancen. Phil Kramer und Finn Böckner drehten zunächst mit schönen Toren das Spiel. Dann kam Petersberg durch einen Elfmeter aber wieder ran. Doch auch von dem erneuten Rückschlag ließ sich die Mannschaft nicht beeindrucken und ging durch Yannik Bleuel erneut in Führung. Dabei blieb es dann auch.  Insgesamt geht der Sieg am Ende in Ordnung, weil unsere JSG sich in Hälfte zwei mehr und bessere Chancen herausspielte und Petersberg – bis auf Freistöße aus der Ferne – keine nennenswerten Chancen mehr hatte.

Nach sechs Spieltagen steht unsere JSG somit weiterhin auf Platz eins. Kommende Woche sind die C-Junioren nicht im Einsatz, da einige Spieler mit der DJK-Nationalmannschaft im polnischen Krakau unterwegs sind.

Nüsttal: Lukas Diegelmann, Erik Romstadt, Emely Kuhnert, Finn Böckner, Kilian Kohl, Max Hofmann, Leonard Ditzel, Lennart Jensen, Yannik Bleuel, Phil Kramer, Maurice Kuhnert, Tim Hahner, Henning Trapp und Mario Brehler

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*