Ehrenamtliche Helfer für die Flüchtlingsarbeit gesucht!

Die Ortsvorsteherin von Gotthards, Simone Fritz, hat zusammen mit einigen Mitstreitern die ehrenamtliche Betreuung der zugezogenen afghanischen Familien übernommen. Für die weitere Begleitung und Unterstützung der Kinder und Jugendlichen im Alltag werden weitere ehrenamtliche Helfer gesucht. Deshalb wendet sich Simone Fritz mit folgendem Aufruf vor allem an die Nüsttaler Bürgerinnen und Bürger.

Seit Sommer dieses Jahres leben im Nüsttaler Ortsteil Gotthards zwei afghanische Flüchtlingsfamilien, davon 6 Kinder und Jugendliche.

Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern bemühe ich mich, die Geflüchteten, bei ihren vielfältigen Problemen zu unterstützen, ob bei Arztbesuchen, Behördengängen, oder vielen alltäglichen Aufgaben, wie Hausaufgabenbetreuung, Üben in den Ferien, das Fahren zum Einkaufen, zu Deutschkursen oder ins Fußballtraining.

Dabei ist uns die Förderung der Kinder ein ganz besonderes Anliegen. Es freut uns, dass sich Kinder mit ihren Eltern nach der Flucht aus Kriegsgebieten oder Armutsregionen hier sicher und angenommen fühlen. Uns ist es eine Freude zu sehen, wie schnell sie versuchen, deutsch zu lernen und sich in die Dorfgemeinschaft integrieren möchten.

Das Erlernen der deutschen Sprache ist dabei die wichtigste Voraussetzung. Neben dem Lernen in der Schule ist es aber auch wichtig, den Kindern Möglichkeiten zu geben, sich mit neuen Freunden zu treffen und in Vereinen Sport zu betreiben.

Der FC-Nüsttal hat bereits vier Jungs in alterspassende Mannschaften integriert und bietet ihnen so die Möglichkeit mit anderen Kindern Fußball zu spielen und auch dabei unsere Sprache zu lernen.

Auch hier macht es Spaß zu sehen, mit wieviel Freude dieses Angebot von den Flüchtlingskindern angenommen wird.

All diese Dinge sind aber nur mit Hilfe ehrenamtlicher Helfer möglich, ich würde mich daher sehr freuen, wenn uns weitere Bürgerinnen und Bürger, gerne auch Jugendliche, dabei unterstützen. Eine pädagogische Vorbildung ist nicht nötig.

Für die kalte Jahreszeit würden sich die Familien auch sehr über warme, schneetaugliche Kleider und Schuhe freuen oder über einen Schlitten oder Bob, der vielleicht noch am Dachboden gefunden wird.

Auf diesem Weg ein ganz herzliches Dankeschön und schöne Weihnachten an alle ehrenamtlichen Helfer.

Simone Fritz     06684/919450

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*